Die „Gronauer Lichtspiele" mit 150 Sitzplätzen sind ein über neunzig Jahre altes Kino mit dem Flair aus den Fünfzigern. Seit 1921 wurde dieses Kino von der Familie Fricke betrieben, die es aus Altersgründen 2001 aufgeben wollten. Dank großzügiger Unterstützung der Stadt Gronau ist es dem KulturKreis Gronau e.V. seit 01.04.2001 möglich, die Gronauer Lichtspiele weiter zu betreiben und so dieses cineastische Kleinod zu erhalten. Mit Unterstützung der Landesarbeitsgemeinschaft für Soziokultur, dem Land Niedersachsen, zahlreicher Unternehmen und Privatpersonen wurde direkt vor der Kinoleinwand eine Kleinkunstbühne und entsprechende Licht- und Tontechnik eingebaut. Der Charakter der Gronauer Lichtspiele, geprägt durch die grundlegende Renovierung im Jahr 1954, ist bis heute erhalten.

Im Jahr 2006 wurde die gesamte Elektrik erneuernt und wir konnten eine Dolby-Surround-Tonanlage einbauen.

Ab 2014 werden aktuelle Kinofilme ausschließlich digital geliefert. Keine Filmrollen mehr! Es stellte sich die Frage: Kino schließen, oder DCI-konforme Digitalprojektion einbauen. - Aber wie? Die Kosten für diese Technik waren zwar von über 100.000 auf ca. 50.000 € gesunken, aber auch das schien unerreichbar. Es ergaben sich jedoch Fördermöglichkeiten durch Land (nordmedia), Bund (FFA), die Stadt Gronau und dazu kam eine famose Spendenaktion, die ca. 15.000 € erbrachte! Das war finanziell ein toller Erfolg, vor allem aber zeigte uns das, wie sehr den Gronauern ihr Kino am Herzen liegt!

Ende 2014 war es so weit, die digitatle Projektionstechnik wurde installiert, wir können wieder aktuelle Filme zeigen, die Besucherzahlen steigen und der Fortbestand der Gronauer Lichtspiele ist möglich.

Monatlich werden neben aktuellen Kinofilmen für Kinder und Erwachsene besondere Filme gezeigt, die z.B. an den Tagen des besonderen Films je nach thematischem Schwerpunkt ein reizvolles Beiprogramm haben, d. h. immer eine Einführung, teilweise passende Live-Musik und oft auch schmackhafte Köstlichkeiten in flüssiger oder fester Form. Belohnt wurde dieses vielseitige Kinoprogramm seit 2001 mit dem Niedersächsischen Jahresfilmprogrammpreis

Das abwechslungsreiche Bühnenprogramm reicht von Musikveranstaltungen über Lesungen bis hin zu Comedy und Kabarett.

Gefördert durch Nordmedia und FFA